Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Wissenszirkel öffentliche Hand - Digitalisierung und BIM

Der Wissenszirkel öffentliche Hand – Digitalisierung und BIM ist eine Initiative des Instituts für das Management digitaler Prozesse in der Bau- und Immobilienwirtschaft (BIM-Institut) der Universität Wuppertal mit dem Ziel, öffentliche Bauherren und Gebäudebewirtschafter zu vernetzen und einen Wissensaustausch zu fördern.

Hierzu werden in regelmäßigen Treffen Themenschwerpunkte aus dem Bereich der Einführung und Umsetzung der Methode BIM und der Digitalisierung aus Sicht der öffentlichen Hand betrachtet. Neben organisatorischen, rechtlichen und technischen Aspekten von internen und externen Referenten, stellen Teilnehmer Pilotprojekte und gewonnene Erkenntnisse vor. Auf einer Datenaustauschplattform können Teilnehmer relevante Dokumente, wie z.B. Auftraggeber-Informationsanforderungen, BIM-Abwicklungspläne, Verträge in einem internen und geschützten Bereich austauschen. In ergänzenden Arbeitsgruppentreffen erfolgen inhaltliche Ausarbeitungen die Mehrwerte für verschiedene Beteiligte bieten.

Interessierte Teilnehmer sind Herzlich willkommen.

Voraussetzung zur Teilnahme ist die Bereitschaft zum offenen Austausch und die Zugehörigkeit einer öffentlichen Organisation (Kommune, Kreise, Landesbetriebe, etc.) mit Bezug zu Immobilien.

Seit März 2020 erfolgen Treffen i.d.R. als Web-Meeting.

Bei Interesse an der Teilnahme nehmen Sie Kontakt zu a.meins-becker{at}uni-wuppertal.de oder kaufhold{at}uni-wuppertal.de auf.

Schirmherrschaft

 

 

Praxispartner

 
 
 

Kontakt

PD Dr.-Ing. habil. Anica Meins-Becker 
a.meins-becker{at}uni-wuppertal


Wirt.-Ing. M.A. Matthias Kaufhold 
kaufhold{at}uni-wuppertal.de