BIM-Anwendungen für das Bauhandwerk

Fördermittelgeber: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Rahmen der Forschungsinitiative Zukunft Bau

Projektlaufzeit: 01/2022 bis 12/2023

Gemeinsam zwischen öffentlichen Auftraggebern und dem Bauhandwerk werden mögliche BIM-Ziele und BIM-Anwendungen im Hinblick auf Mehrwerte für beide Seiten und auf technische Machbarkeit analysiert und priorisiert. Im Anschluss werden ausgewählte BIM-Anwendungen mit besonderer Relevanz bis auf die Ebene der Informationsaustauschanforderungen, basierend auf dem open BIM-Ansatz, entwickelt. Im Ergebnis entstehen Vorlagen für in der Praxis umsetzbare BIM-Anwendungen, die sowohl dem VDI zur Standardisierung vorgelegt werden können, aber auch den Auftraggebern als Vorlage für die AIA zur Verfügung gestellt werden können. Gleichzeitig werden, basierend auf den ausgewählten BIM-Anwendungen, entsprechende Aus- und Weiterbildungskonzepte entwickelt, die das Bauhandwerk flächendeckend in die Lage versetzt die BIM-Anwendungen auch umzusetzen. Das Weiterbildungskonzept wird den Handwerkskammern, den Ausbildungszentren sowie den Berufsförderungswerken zur Anwendung und Umsetzung zur Verfügung gestellt.

Forschungspartner

Verbundpartner

Praxispartner

Weitere Infos über #UniWuppertal: