BIM in der Lehre

Um die Studierenden der Architektur und des Bauingenieurwesens bestmöglich auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten wurde die Methode BIM fest im Ausbildungskonzept der Masterstudiengänge "Architektur" und "Planen, Bauen und Betreiben" an der Bergischen Universität Wuppertal integriert.

Unter Federführung von apl. Prof. Dr.-Ing. habil. Anica Meins-Becker (Professur für die digitale Transformation der Bau- und Immobilienwirtschaft) sowie Prof. Holger Hoffmann (Lehrgebiet Darstellungsmethodik und Entwerfen) wird ein fachdisziplinübergreifendes Projektmodul mit dem Schwerpunkt BIM geschaffen.

Im Rahmen dieses Moduls soll den Studierenden die Methode des Building Information Modelings entlang des Lebenszyklus von Immobilien aus Sicht der verschiedenen Akteure (Bauherr, Planer, Bauunternehmer, Facility Manager etc.) vermittelt werden.

Eine gemeinsame Projektarbeit zwischen den Studierenden der Architektur und des Bauingenieurwesens soll dazu beitragen, das Erlernte praxisnah umzusetzen und den Teamgeist fördern.

Weiterhin bietet das BIM-Institut gemeinsam mit der LIST Gruppe seit 2019 die BIM Summer School für Masterstudierende der Architektur und des Bauingenieurwesens als neue Ausbildungsinitiative an, um den Studierenden wichtige Kenntnisse im Bereich BIM zu vermitteln und sie so auf zukünftige Herausforderungen vorzubereiten.

Das BIM-Institut ist ferner mit dem Kurs "Grundlagen und Anwendungsfälle der Arbeitsmethode BIM" anerkannter Schulungspartner nach den Anforderungen des internationalen Zertifizierungsprogramm "Professional Certification - Foundation" von buildingSMART International sowie der VDI-Richtlinie VDI/bS-MT 2552 Blatt 8.1.

Außerdem bietet das BIM-Institut die Möglichkeit einen BIM-Basis-E-Learning-Kurs in Kombination mit der Abschlussprüfung zum „Professional Certification – Foundation Basis“ nach Anforderungen der Richtlinie VDI/buildingSMART 2552/8.1 „BIM-Qualifikation – Basiskenntnisse“ an der Bergischen Universität Wuppertal, als registrierte Zertifizierungsstelle, abzulegen oder nur das E-Learning Modul zu absolvieren.

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung (MHKBD) des Landes Nordrhein-Westfalen wird die Weiterbildung BIMKommunal angeboten. Es basiert auf der bom MHKBD veröffentlichten BIM-Handlungsempfehlung für die kommunalen Bauverwaltungen und die kommunale Gebäudewirtschaft des Landes.

Weitere Infos über #UniWuppertal: